Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Pressemitteilung anlässlich der Präsidiumssitzung am 6. März 2008 in Lingen (Ems)||Lüneburgs Oberbürgermeister||Ulrich Mädge neuer NST-Präsident

Presseinformation

Lüneburgs Oberbürgermeister

Ulrich Mädge neuer NST-Präsident

Das Präsidium des Niedersächsischen Städtetages (NST) hat in seiner heutigen Sitzung im Rathaus der Stadt Lingen (Ems) Ulrich Mädge, Oberbürgermeister von Lüneburg, zum Präsidenten gewählt. Im alternierenden Verfahren wurde der bisherige Präsident Dr. h. c. Martin Biermann, Oberbürgermeister von Celle, zum Vizepräsidenten bestimmt.

Das Präsidium entsprach damit einer früheren Vereinba­rung, nach der der Präsident in einer kom­munalen Wahlperiode neu bestimmt und abwechselnd von einem Vertreter von SPD und CDU gestellt werden soll. Mit dieser Übereinkunft will der Niedersächsische Städtetag zu einer Stärkung des kommunalen Spitzen­verbandes beitragen und auf Dauer die parteipolitisch neutrale Interessenvertretung von 128 Städten, Gemein­den und Samtgemeinden mit rund 4,7Mio. Einwohnerinnen und Einwohnern sowie der Region Hannover, des Zweckverbandes Großraum Braunschweig  und der Stadt Bremerhaven als außerordentliche Mitglieder gegenüber Bund und Ländern gewährleisten.

6. März 2008

Ansprechpartner: Heiger Scholz 0511 / 3 68 94 - 22

Diese Meldung finden Sie auch zum Download auf www.nst.de.



Dokumente:

70622_1292295_0 (PDF, 40 kB)


Alle Dokumente als Zip (ZIP, 7 kB)


Kontakt: s.behla@nst.de