Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Presseinformation Nr. 16 / 2022: Claudio Griese ist Vorsitzender der Oberbürgermeisterkonferenz

Der Oberbürgermeister der Stadt Hameln, Claudio Griese, ist neuer Vorsitzender der Oberbürgermeisterkonferenz des Niedersächsischen Städtetages. Die Konferenz hat Griese heute einstimmig gewählt. Griese ist damit Nachfolger von Oberbürgermeister Klaus Mohrs (Stadt Wolfsburg), der im letzten Jahr in den verdienten Ruhestand getreten ist.

„Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen und auf die damit verbundenen Aufgaben“, erklärte Griese nach seiner Wahl.

Erster Gratulant war der Präsident des Niedersächsischen Städtetages, Oberbürgermeister Frank Klingebiel: „Die Oberbürgermeisterkonferenz muss angesichts der zahlreichen Herausforderungen auf kommunaler Ebene weiter eine starke Stimme haben. NST-Präsident Frank Klingebiel, NST-Vize Jürgen Krogmann und OBK-Vorsitzender Claudio Griese werden als Dreigestirn des NST vertrauensvoll und eng zusammenarbeiten, um die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortzusetzen.“

Die Oberbürgermeisterkonferenz des Niedersächsischen Städtetages ist ein Zusammenschluss aller niedersächsischen Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister, also der Städte Braunschweig, Celle, Cuxhaven, Delmenhorst, Emden, Goslar, Göttingen, Hameln, Hannover, Hildesheim, Lingen (Ems), Hansestadt Lüneburg, Oldenburg (Oldenburg), Osnabrück, Salzgitter, Wilhelmshaven und Wolfsburg sowie der Region Hannover und der Regionalverband Großraum Braunschweig.

3. Juni 2022

Ansprechpartner:

Dr. Jan Arning, Mobil: 0172 / 53975-16, E-Mail: arning@nst.de

Stefan Wittkop, Mobil: 0172 / 53975-13, E-Mail: wittkop@nst.de



Dokumente:

1611257_0 (PDF, 155 kB)


Alle Dokumente als Zip (ZIP, 683 kB)