Hilfsnavigation
Seiteninhalt

4. Ratsmitgliederkonferenz am 20. November 2020 als Onlinekonferenz

Die nächste Ratsmitgliederkonferenz des Niedersächsischen Städtetages findet am 20. November 2020 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr als Onlinekonferenz statt. Mit Blick auf die unsichere Entwicklung der Corona-Pandemie wurde diese Entscheidung frühzeitig getroffen.

Präsident Ulrich Mädge (Oberbürgermeister der Hansestadt Lüneburg), Vizepräsident Frank Klingebiel (Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter) und Hauptgeschäftsführer Dr. Jan Arning laden herzlich zu diesem neuen Format ein. Alle Mitglieder der Räte der Mitgliedsstädte, -gemeinden und –samtgemeinden sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Nach einer Begrüßung durch den Präsidenten sind nach derzeitigem Stand folgende Beiträge vorgesehen:

  • Theresa Hein
    Soziale Medien in der Kommunalpolitik

    Der direkte Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern ist ein wesentliches Merkmal der Kommunalpolitik. In Corona-Zeiten ist dieser erheblich erschwert. Und auch schon vorher suchten Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker nach neuen Wegen, um gerade mit jüngeren Menschen in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Welche Rolle können hierbei die Sozialen Medien spielen?

    Theresa Hein ist selbst kommunalpolitisc aktiv. Zudem gibt sie Workshops und Seminare rund um die Themen Social Media sowie Influencer in der politischen Kommunikation.

  • Reinhold Hilbers MdL
    Perspektive für die Landes- und Kommunalfinanzen in den Jahren 2021 ff.

    Die Corona-Pandemie ist auch in finanzieller Hinsicht eine Herausforderung für Land und Kommunen. Neben sinkenden Steuereinnahmen und erheblichen Mehrausgaben für die direkte Bekämpfung der Pandemie werden in großem Umfang Fördermittel für die betroffenen Wirtschaftsbereiche bereitgestellt. Bund, Länder und Kommunen nehmen dafür in bisher nie gekanntem Maß neue Schulden auf. Welche Auswirkungen hat das für die nächsten Jahre?

    Reinhold Hilbers ist sein November 2017 Niedersächsischer Finanzminister. Seit 2003 ist er Mitglied des Niedersächsischen Landtages.

  • Olaf Lies MdL
    Klimaschutz und Kommunen

    Die Auswirkungen und Herausforderungen des Klimawandels haben sich in den letzten Jahren etwa durch steigende Durchschnittstemperaturen, Starkregeereignisse oder Dürreperioden immer stärker gezeigt. Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, der sich die Kommunen in besonderem Maße stellen. Der Niedersächsische Städtetag hat im letzten Jahr die Resolution „Klima schützen, Klimaanpassung vorantreiben, wie wir morgen leben“ verabschiedet. Wie können Land und Kommunen gemeinsam der Klimaschutz voranbringen?

    Olaf Lies ist seit November 2017 Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz. Seit 2008 ist er Mitglied des Niedersächsischen Landtages.

  • Dr. Horst Baier
    Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes durch Land und Kommunen

    Bis Ende 2022 müssen die Verwaltungen ihre Leistungen auch online anbieten. Dafür müssen Prozesse verändert und technische Lösungen geschaffen werden. Land und Kommunen arbeiten dabei zusammen. Trotzdem ist gerade der enge Zeitplan ein große Herausforderung insbesondere für kleinere Kommune. Wo stehen Land und Kommunen aktuell bei der Umsetzung?

    Dr. Horst Baier ist seit dem 20. März 2020 IT-Bevollmächtigten der Landesregierung in Niedersachsen. Als CIO (Chief Information Officer) leitet Baier seitdem die neu eingerichtete Stabsstelle „Informationstechnik der Landesverwaltung“ im Nds. Ministerium für Inneres und Sport. Zuletzt war er Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Bersenbrück.

Ein Resümee der Veranstaltung wird Vizepräsident Fank Klingebiel, Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter, ziehen.

Die Ausrichtung einer Onlinekonferenz ist eine neue Herausforderung für den Verband. In den nächsten Wochen werden die technischen Voraussetzungen dafür geschaffen. Dabei wird Wert darauf gelegt, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Fragen in die Veranstaltung einbringen können. Auch inhaltlich können sich noch Änderungen ergeben.

Interessierte Ratsmitglieder – aber auch Beschäftigte – der Mitglieder des Niedersächsischen Städtetages können sich bereits jetzt anmelden. Das Anmeldeformular und die jederzeit aktuellen Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.nst.de/ratsmitgliederkonferenz