Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Presseinformation Nr. 5 / 2014||Neuer Geschäftsführer beim Niedersächsischen Städtetag

Niedersächsischer Städtetag

Verband für Städte, Gemeinden und Samtgemeinden

Presseinformation Nr. 5 / 2014

Neuer Geschäftsführer beim Niedersächsischen Städtetag

Der 45jährige Jurist Dr. Jan Arning übernimmt demnächst die Position des Geschäftsführers beim Niedersächsischen Städtetag (NST) und damit die Stellvertretung von Hauptgeschäftsführer Heiger Scholz. Daneben ist er u.a. für die Bereiche kommunale Finanzwirtschaft und EU-Angelegenheiten verantwortlich.

Dr. Arning stammt aus Hannover und trat nach dem juristischen Vorbereitungsdienst in die niedersächsische Finanzverwaltung ein; 2001 wechselte er in das Niedersächsische Finanzministerium, von wo aus ihn der damalige Staatssekretär Prof. Dr. Lothar Hagebölling 2006 mit ihn die Staatskanzlei nahm. Dort leitet er zurzeit das Referat Europapolitik und ist zugleich stellvertretender Leiter der Europaabteilung. Dr. Arning ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt in Wennigsen (Deister).

Am 11. März wählte ihn das Präsidium des Kommunalen Spitzenverbandes zum Nachfolger Christian A. Geigers, der zum 1. Februar als Stadtrat nach Braunschweig gewechselt war. „Mit Dr. Arning haben wir einen guten Kenner der niedersächsischen Landesverwaltung mit guten Drähten in die Ministerien und den Landtag gewinnen können; gleichzeitig setzen wir die Tradition fort, die Spitzen des Städtetages politisch ausgeglichen zu besetzen.“, erläutert Städtetagspräsident Ulrich Mädge, Oberbürgermeister der Hansestadt Lüneburg.

„Die Überprüfung des kommunalen Finanzausgleichs, die Reform der Grundsteuer, ein Zukunftsvertrag II und eine integrative Regional- und Strukturpolitik; dies sind die aktuell wichtigsten finanzpolitischen Herausforderungen für die niedersächsischen Kommunen. Ich freue mich darauf, die Interessen der Mitglieder des NST bei diesen und anderen wichtigen Themen in den kommenden acht Jahren vertreten zu dürfen.“, sagte Dr. Arning nach seiner Wahl.

13. März 2014

Ansprechpartner: Heiger Scholz, Tel: 0511/36894-20; Handy: 0172-53975-22

Diese Meldung finden Sie auch zum Download auf www.nst.de.



Dokumente:

Kein Ergebnis gefunden.


Kein Ergebnis gefunden.